Hochschule Coburg ǀ Impressum ǀ Kontakt

ANTRAGSFORMULAR FÜR DEN INNOVATIONSFONDS (Formular vor dem Ausfüllen speichern und anschließend mit Adobe Acrobat Reader ausfüllen)

Für das Sommersemester 2018 ist keine Antragstellung mehr möglich. Über den Bewerbungszeitraum für das Wintersemester 2017/18 informieren wir Sie rechtzeitig.

INNOVATION FÖRDERN – Der Innovationsfonds der Hochschule Coburg

Innovationen in der Lehre sind unverzichtbar, doch meist mangelt es an den nötigen finanziellen, personellen und räumlichen Ressourcen. Der neu ins Leben gerufene Innovationsfonds der Hochschule Coburg schafft jetzt Abhilfe. Lehrende und Studierende aller Bachelor- und Masterstudiengänge können sich mit ihren kreativen Ideen um eine Förderung von bis zu 10.000 Euro pro Projekt bewerben.

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Im Fokus stehen die großen Themen Lernen, Lehre und Prüfungsformen. Studierende und Lehrende sind dazu aufgerufen, innerhalb dieser drei Kernbereiche Ideen zu entwickeln, um bestehende Formate weiterzuentwickeln oder neue zu kreieren. Von E-Learning-Tools über alternative Prüfungsformen bis hin zu Service Learning: Gefördert werden innovative Konzepte, die mit den vorhandenen Mitteln nicht erprobt werden können, Zukunftspotential haben und auf Leitideen der Hochschule Coburg basieren. Die Projekte sollen den vorhandenen Anpassungsbedarf aufzeigen und mit Hilfe der Förderung praktisch umgesetzt werden. Im besten Falle finden sie Aufnahme in bestehende Lehrpläne.

Welche Fördermittel sind vorhanden?

Erstattet werden tatsächlich entstandene Kosten – Personal- und Sachmittel, wie beispielsweise Lehraufträge, Mentor/innen, Fahrten, Lizenzen und Publikationen. Insgesamt finden fünf Förderphasen (Sommersemester 2018 bis Sommersemester 2020) statt. Diese unterteilen sich in folgende Kategorien:

  • ein Projekt bis 10.000 Euro
  • zwei Projekte bis 5.000 Euro
  • acht Projekte bis 1.000 Euro
  • 14 Projekte bis 500 Euro

Die Fördermittel sollen zum Ende der jeweiligen Vorlesungszeit abgerufen sein.

Wer kann einen Antrag stellen?

Teilnehmen können Lehrende und Studierende aller Studiengänge der Hochschule Coburg.

Wie funktioniert die Antragsstellung?

Für die Antragsstellung genügt das Ausfüllen des einheitlichen Antragsformulars. Wichtig ist: Stellen Studierende den Antrag, ist die Beteiligung eines Lehrenden als MentorIn des Projekts erforderlich. Darüber hinaus gibt es keine formalen Vorgaben der Antragsstellung, auch künstlerische Formate, z. B. Bewerbung durch Filmbeiträge, sind willkommen.

Wie erfolgt das Auswahlverfahren?

Über die zu fördernden Projekte in den Kategorien 10.000 bis 1.000 Euro entscheidet eine Jury der Hochschule Coburg. Aus allen eingegangen Anträgen wird von den Jurymitgliedern zunächst anhand einheitlicher Bewertungskriterien eine Vorauswahl erstellt. Die Kategorien, nach denen bewertet wird, sind

  • Klarheit der Zielsetzung
  • Begründung und Einordnung des Projekts
  • Umfang der beteiligten Disziplinen
  • Innovationsgrad
  • Güte des Projektplans sowie
  • Bezüge zu Leitideen der Hochschule Coburg wie z.B. Förderung der Handlungskompetenz, Förderung gesellschaftlich verantwortlichen Handelns, interdisziplinäre, regionale und internationale Vernetzung.

Nach der Vorauswahl haben die Projektgruppen am 12. Dezember 2017 Gelegenheit, sich mit einer persönlichen Präsentation der Jury vorzustellen, bevor diese ihre abschließenden Empfehlungen ausspricht.

Förderungen bis 500 Euro werden nach dem Windhundprinzip vergeben. Hier entscheidet das Eingangsdatum der Anträge darüber, welche innovativen Lern-Lehrprojekte unterstützt werden. Projekte bis 500 Euro, die nicht zum Zuge kommen, werden für das nächste Semester vorgemerkt.

Wie setzt sich die Jury zusammen?

Die Auswahl treffen drei Lehrende und drei Studierende aus verschiedenen Studiengängen, ein Mitglied des Wissenschafts- und Kulturzentrums der Hochschule Coburg sowie ein externes Mitglied. Alle Jurymitglieder bringen ein ausgewiesenes Interesse an innovativen Formaten und teils eigene Erfahrungen in der Umsetzung kreativer Lehr-/Lernkonzepte mit.

Ansprechpartnerin

Sonja Lehmann, Dipl.-Päd.
innovationsfonds(at)hs-coburg.de

Weitere Informationen: