Events

Vortragsreihe Prothesendesign – 3D-Druckverfahren für den Prothesenbau

Prothesendesign, Low Cost Prothesen, Implantate, Röhn-Klinikum, Mensch, 3D, Psychologie, Produktdesign, Hardware, Prothese, ethisch, philosophisch

Die im Bild zu sehende Prothese wurde von Robert Hirsch für eine Studierende im 3D-Druckverfahren entworfen.

Der 3D-Druck ist in aller Munde. Doch eignet sich dieser auch für den Prothesenbau?

In diesem Seminar gibt Prof. Dr. Markus Stark ein Einblick in die 3D-Drucktechnologien. Den Schwerpunkt legt er auf die Verfahren, die für den Aufbau von Prothesen grundsätzlich zum Einsatz kommen können. Hierbei betrachtet er folgende Punkte:

  • Aufbau und Funktionsweise der Systeme
  • wesentliche Merkmale der Verfahren und der gedruckten Bauteile
  • typische Einsatzgebiete der jeweiligen Verfahren
  • Abgleich der Anforderungen an die 3D-Druckverfahren, die sich aus dem Prothesenbau ergeben, mit den Möglichkeiten der Druckverfahren.

Markus Stark lehrt als Professor an der Fakultät Maschinenbau und Automobiltechnik der Hochschule Coburg. Der Vortrag ist Bestandteil der Vortragsreihe „Von Götz zu G-Code. Aktuelle Entwicklungen und Historie des Prothesendesigns“, welche die studentischen Preisträger des Innovationsfonds der Hochschule Coburg, Robert Falkenstein und Robert Hirsch, organisieren.

Wann?

13.11.2019, 18:00 bis 19:30 Uhr.

Wo?

Hochschule Coburg, Campus Friedrich-Streib, Raum 5-003.

Anmeldung?

Der Besuch der Veranstaltung steht allen Interessierten offen. Keine Voranmeldung nötig.