News

Hochschule Coburg, HS Coburg, Interdisziplinär Studieren, Studium, Coburger Weg, Interdisziplinarität, Wissenschaftlich Arbeiten
19.11.2020

2. Netzwerktreffen „Wissenschaftliches Arbeiten“

Im letzten Jahr fand zum ersten Mal ein Symposium statt, bei dem sich Expert*innen aus Deutschland und der Schweiz aus didaktischer Perspektive dem Thema „Wissenschaftliches Arbeiten lehren und lernen“ näherten. Der Wunsch vieler Teilnehmerinnen und Teilnehmer damals war groß, ein solches Treffen zu wiederholen. Genau ein Jahr später war es dann soweit. Ausrichterin war erneut das „Team Didaktik und Evaluation (TDE)“ von Prof. Dr. Julia Prieß-Buchheit. Ein weiteres Treffen ist in Planung.

05.11.2020

Erfolgsfaktoren interdisziplinärer Lehre

Auf Einladung des Coburger-Weg-Teams diskutierten Expert*innen aus Deutschland und der Schweiz auf einem virtuellen Symposium über Gelingensbedingungen interdisziplinärer Lehre. Im Zentrum dabei standen die Themenbereiche Strategie, Management, Didaktik und Lehre. Einigkeit herrschte vor allem in der Einschätzung, dass Interdisziplinarität nicht nur ein Profilmerkmal für Hochschulen ist, sondern darüber hinaus neue Kompetenzfelder für Studierende eröffnet.

02.11.2020

„Der Coburger Weg“ zieht Bilanz: Abschlusspublikation jetzt online

Kein anderes Projekt hat die Hochschule Coburg bislang so stark geprägt wie „Der Coburger Weg“(CoW): Finanziert aus Mittel des Bundesprogrammes „Qualitätspakt Lehre“, etablierte der CoW ein umfangreiches interdisziplinäres Studienangebot, ein Schreiblabor, einen Lehr-Innovationsfonds sowie vielfältige Beratungs- und Förderangebote für Studienanfänger*innen. Dabei gehörte das Projekt mit einem Volumen von 16,2 Millionen Euro und bis zu 35 Mitarbeiter*innen zu den größten Maßnahmen des Förderprogrammes. Zentrale Ziele waren die Verbesserung der Studienqualität sowie der Berufsfähigkeit der Studierenden. Mit Ablauf des Jahres 2020 endet das Projekt nach über neun Jahren Laufzeit. Eine jetzt erschienene Publikation lässt Lehrende, Studierende und Mitarbeitende zu Wort kommen, resümiert die Projektmaßnahmen und gibt Empfehlungen zur Weiterentwicklung.

20.10.2020

Orte des Wissens

Wissen scheint überall zugänglich zu sein und verändert seinen Status im Zeitalter der Digitalisierung ständig. Was bedeutet das für die Wissensvermittlung heute und in Zukunft? Was sind die Orte des Wissens? Wo wird künftig gelernt und gelehrt? Eine digitale Summer School der Innovationsplattform CREAPOLIS brachte Studierende und Expert*innen aus ganz Deutschland zusammen, um diese Fragen zu beleuchten und neue Szenarien für die Zukunft zu entwerfen.

08.10.2020

anCOmmen 2020: Erstsemester starten in ihr Studium

Digital, hybrid oder in Präsenz: Das Programm von anCOmmen gestaltete sich in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie in seiner Ausführung besonders vielfältig. Doch ob persönlich oder via Zoom, die Erstsemester der wirtschaftswissenschaftlichen, technischen und Designstudiengänge hatten vor dem offiziellen Start des Wintersemesters die einmalige Gelegenheit, ihre Fragen zum Studium in Zeiten von Corona zu stellen, sich untereinander zu vernetzen und in kleinen Projekten ihr Können zu zeigen. Ein Streifzug durch die Fakultäten.

24.09.2020

Corona-Pandemie: anCOmmen 2020 mit leicht verändertem Programm

anCOmmen an der Hochschule Coburg – das bedeutet, schon vor dem Studium die neuen Kommiliton*innen kennenlernen, mehr über die Hochschule erfahren und Kontakte knüpfen zu den studentischen Tutor*innen, die den Start ins Studium begleiten. Aufgrund der Corona-Pandemie zeigt sich die Veranstaltung in diesem Jahr in einem etwas anderen Gewand. Alle Erstsemester dürfen dennoch gespannt sein.

Sounds der Zukunft, Hochschule Coburg, HS Coburg, Interdisziplinär Studieren, Studium, Coburger Weg
06.08.2020

„Sounds der Zukunft“ hören und verstehen

Wie klingt von Computern erzeugte Musik? Und was macht sie mit unseren Hörgewohnheiten? Im Sommersemester 2019 setzten sich 18 Studierende aus fünf Studiengängen mit experimentellen Zugängen zu zeitgenössischer Musik auseinander. Zum Coburger-Wegs-Seminar „Sounds der Zukunft? Neue Musik hören und verstehen“ erschien nun eine gleichnamige Publikation mit Essays der Studierenden.

Goldbergsee Coburg, Hochschule Coburg, HS Coburg, Architektur, Interdisziplinär Studieren, Studium, Mario Pfeuffer, Interdisziplinarität
05.08.2020

Architektonische Gedankenspiele zum Coburger Goldbergsee

Der Goldbergsee hat sich mehr und mehr zu einem beliebten Freizeit- und Naherholungsgebiet entwickelt. Ob zum Wandern, Radfahren oder einfach nur zum Entspannen. Der Stausee zieht viele Besucher*innen an – nicht nur aus Coburg, sondern auch aus Oberfranken und Südthüringen. Sechs Studierende des Bauingenieurwesens an der Hochschule Coburg haben See und Umgebung gedanklich weiterentwickelt.

30.07.2020

Fünf Fragen an… Thomas Kriza

Seit 2015 lehrt Thomas Kriza Philosophie in den interdisziplinären Modulen des Coburger Wegs, nun verlässt er die Hochschule Coburg in Richtung Regensburg. Im Gespräch verrät er, wie das Interesse der Studierenden für ethische Themen geweckt werden kann, welche Gäste des philosophischen Cafés ihm besonders in Erinnerung bleiben und wie er auf seine Zeit an der Hochschule zurückblicken wird.

Studium Corona, Silke Heling
20.07.2020

„Unseren Lehrenden und Studierenden gebührt mein großer Respekt!“

Silke Heling koordiniert die vier interdisziplinären Module im Coburger Weg. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Herausforderungen in der Durchführung von Hochschullehre war dieses Sommersemester in vielerlei Hinsicht besonders. Ihr Resümee im Wortlaut.

1 2 3 21