4. Förderrunde des Innovationsfonds Wintersemester 2018/19

In der Kategorie bis 10.000€

Reallabor StadtLandCoburg

Gewinner*innen: Prof. Mario Tvrtkovic, Prof. Anja Ohliger, Jana Melber M.Sc.

Bei diesem Projekt geht es um die Konzeption eines mobilen Vorlesungszimmers durch Studierende der Fakultät Design. Erprobt werden offene Lernräumen im Bereich Lehre, citizen science und Alltagserfahrung in der Begegnung mit Bürger*innen der Stadt und des Landkreises Coburg. Es soll eine offen, transdisziplinäre Plattform für die gesamte Hochschule Coburg zum Thema „Meine Stadt der Zukunft“ entstehen - ökologisch, wirtschaftlich und sozial.

In der Kategorie bis 5.000€

precious plastic

Gewinner: Prof. Peter Raab

Hierbei geht es um den Entwurf und der Produktion von alternativen Recyclingprodukten mit Studierenden des Integrativen Produktdesign. Fokusiert werden Produkte für europäische Märkte und unmittelbare Problemstellungen in der „Dritten Welt“.

 

Bioanalytische Lösungen durch lithographisch erzeugte Mikrostrukturen

Gewinner: Prof. Dr. Klaus Drese, Prof. Dr. Matthias Noll

Von der eigenen Idee über die Anwendung von analytischen Verfahren zur Realisierung von Mikrostrukturen im Master Bioanalytik - dies ist ein Pilotprojekt für ein forschungsorientiertes Lehrformat als Wahlpflichtmodul im Master Bioanalytik. Ziel ist es, die Trinkwasserqualität in der Region zu verbessern.

 

Ansatz eines individualisierten Mikrosystemtechnik-Praktikums im Studiengang Technische Physik

Gewinner: Prof. Dr. Klaus Drese

Die Teilnehmer erstellen und entwerfen selbständig einen Mikrofluidik-Chip. Projektziel ist, ein innovatives Praktikum im Rahmen des Wahlfaches Mikrosystemtechnik als Schlüsseltechnologie zu erproben.

 

Implementierung innovativer didaktischer Konzepte im Fach Digitaltechnik

Gewinner: Prof. Dr. Matthias Mörz, Klaus Wunderlich

Die Versuchsbeschreibungen im Fach Digitaltechnik mit Peer-Groups aus vier Studiengängen werden erneuert. Das Projektteam konzipiert und gestaltet ein Labor-Lehrvideos zu Versuchen und elektronischen Geräten.

In der Kategorie bis 1000€

Offener Windkanal – Aerodynamik zum Anfassen

Gewinner: Prof. Dr. Philipp Epple, Michael Steppert

In diesem Projekt geht es um den Bau eines offenen Windkanals zur Sichtbarmachung von Strömungen unterschiedlicher Körper. Das Labor soll für alle Studiengänge und Bürger*innen geöffent werden. Zuvor sollen die Interessierten fachlich eingewiesen werden. Worksshops werden hierzu angeboten.

 

Open Source Prothesenbau der Hochschule Coburg – ein interdisziplinäres Projekt

Gewinner: Robert Hirsch, Robert Falkenstein, Prof. Dr. Michael Engel

Dieses studentisches Projekt hat das Thema Weiterentwicklung des Prothesenbaus für Menschen mit Behinderung zum Ziel. Erprobt werden soll es im Wahlfach Grundlagen von Bionik für alle Bachelor-Studiengänge der Fakultät Elektrotechnik und Informatik. Creapolis sowie mehrere Studiengänge werden hierbei eingebunden

 

Forschung auf Augenhöhe Kolloquium mit Menschen mit Psychiatrieerfahrung

Gewinnerin: Prof. Dr. Christine Kröger

Die Gewinnerin erprobt ein innovatives Kolloquium für Studierende der Sozialen Arbeit. Hierbei entwickelt sie Forschungsfragen für wissenschaftliche Abschlussarbeiten und bindet dabei Genesungsbegleiter*innen ein. Der interdisziplinärer Austausch zum Format steht hierbei im Vordergrund.

 

Pionierinnen der Wissenschaft ein interdisziplinäres Ausstellungsprojekt

Gewinnerinnen: Nina Auchter, Theresa Bock, Christina von Obstfelder M.A.

Studentisches Projekt: Die Studierenden organsisieren zu diesem Thema eine öffentliche Ausstellung im Fugenlos im Dezember 2019. Ziel ist es, sich mit der Zeitgeschichte und Kampf für Gleichberechtigung im Wissenschaftsbetrieb auseinanderzusetzen. Frauen aus Coburg, Frauen der Hochschule Coburg und Frauen in der Welt stehen dabei im Mittelpunkt.

In der Kategorie bis 500€

Säuren Ein Buch zur kulturwissenschaftlichen Stellung einer chemischen Stoffgruppe

Gewinner: Prof. Dr. Klaus Ruthenberg, Dr. Apostolos Gerontas, Dr. Klaus Horbaschek

Dieses Projekt beleuchtet einen naturwissenschaftlichen Bereich aus kulturhistorischer Perspektive. Veröffentlicht werden die Ergebnisse von zwei Projekten im Coburger Weg mit Bachelor-Studierenden der Bioanalytik in der Coburger Reihe. Das Ziel: Erprobung einer innovativen Prüfungsleistung