Säulen des Projekts

Die Ziele des Projekts „Der Coburger Weg“ werden mithilfe eines 3-Säulen-Programms umgesetzt. Dem Team Didaktik & Medien kommt dabei eine Querschnitsfunktion zu.

COnzept

Das fachübergreifende Studieren ab dem ersten Semester ermöglicht die Säule COnzept. In den Stundenplänen der zehn am Coburger Weg beteiligten Studiengänge sind insgesamt vier fachübergreifende Module verankert, die die Studierenden in ihrem ersten, zweiten, dritten und sechsten Semester besuchen. In Praxisprojekten und neuen Lehr-/Lernformen setzen sich die Studierenden mit gesellschaftlichen relevanten Fragestellungen auseinander. Dabei arbeiten sie mit Kommiliton/innen anderer Fachdisziplinen zusammen und wenden neu erlernte wissenschaftliche Methoden an.

COQualifikation
Die Säule COQualifikation widmet sich der individuellen Förderung während des Bachelorstudiums. Eine „anCOmmens“-Veranstaltung zu Studienbeginn sowie umfangreiche Erstsemester- und Fachtutorate helfen den Studierenden, sich an der Hochschule zu orientieren. Mitarbeiter/innen der Hochschule beraten zudem individuell zu den Themen Studienverlaufs- und Lernplanung. Für Studierende technischer Studiengänge bietet das „Projekt:ING“ eine bunte Palette an studienbegleitenden Angeboten, u. a. Erstsemstertage, Noten-Monitoring und Mentoratsgruppen. Der Säule angegliedert sind ein Schreiblabor sowie die psychologische Beratungsstelle der Hochschule Coburg.

COInnovation
Die Programmsäule COInnovation ist die jüngste im Projekt „Der Coburger Weg“ und beinhaltet im Kern den neu ins Leben gerufenen Innovationsfonds der Hochschule Coburg. Innovation in der Lehre ist unverzichtbar und ein wesentlicher Faktor für die Entwicklung und Attraktivität einer Hochschule. Dabei mangelt es nicht an kreativen Konzepten, jedoch fehlt es häufig an den nötigen finanziellen, personellen und räumlichen Ressourcen, diese umzusetzen. Der Innovationsfonds setzt genau dort an und schafft Anreize, neue Ideen im Bereich Lehre, Lernen und Prüfen einzubringen. Von E-Learning-Tools über alternative Prüfungsformen bis hin zu Service Learning fördert das Projekt in fünf Förderphasen bis 2020 Anträge mit Fördermitteln zwischen 500 und 10.000 EUR. Teilnehmen können Lehrende und Studierende aller Studiengänge der Hochschule Coburg.

Team Didaktik und Evaluation
Das Team Didaktik & Evaluation versteht sich als Querschnittsbereich, der die drei Säulen COnzept, COQualifikation und COInnovation hochschuldidaktisch begleitet, berät und bei der Qualitätssicherung und -entwicklung der Projektformate unterstützt. Die fachliche Leitung des Bereichs liegt bei der Professur für Erziehungswissenschaften und Wissenschaftsmethodik. Die Schwerpunkte des Teams Didaktik & Evaluation gliedern sich in die drei Kompetenzbereiche Beraten & Begleiten, Fortbilden sowie Evaluieren. Zudem unterstützt das Team die externe wissenschaftliche Begleitung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Ziel ist die Entwicklung von didaktischen Methoden für die interdisziplinären Lehr-Lern-Formate der vier „Coburger Wegs“-Module.