Events

Symposium: Wissenschaftliches Arbeiten lernen und lehren (Nov. 2019)

„Wissenschaftliches Arbeiten?! Das brauch ich nicht, denn ich will schließlich in die Praxis!“

Das Symposium am 11. und 12. November fand an der Hochschule Coburg

„Wissenschaftliches Arbeiten?! Das brauch ich nicht, denn ich will schließlich in die Praxis!“

Die Vertrautheit mit wissenschaftlichen Methoden und Arbeitsweisen ist ein unverzichtbarer Teil des Studiums. Dennoch bleibt wissenschaftliches Arbeiten bei den Studierenden häufig ein ungeliebtes Pflichtfach. Für sie ist es nur schwer nachzuvollziehen, welche Relevanz dieses Thema für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit sowie für das spätere Berufsleben hat. Die Vorträge und Workshops näherten sich aus unterschiedlichen Perspektiven dem Thema wissenschaftliches Arbeiten lernen und lehren. 

Tagungsprogramm

Für das Tagungsprogramm bitte hier (HIER KLICKEN)

Pressebericht

Mit Freude wissenschaftlich Arbeiten

Techniken wissenschaftlichen Arbeitens sind Bestandteil eines jeden Studiums. Gerade vor dem Hintergrund aktueller Plagiatsaffären und Fake News ist ein redlicher und verantwortungsbewusster Umgang mit wissenschaftlichen Praktiken unverzichtbar. Und das Erlernen dieser Techniken ist mehr als die bloße Aneignung von Zitierweisen – es kann Spaß machen, Begeisterung wecken und trägt zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit bei. Ein Symposium an der Hochschule Coburg widmete sich dem Thema nun mit dem Ziel, aus didaktischer Perspektive Erfahrungen auszutauschen.

Hier klicken und den ganzen Artikel lesen